• Villa en Tarifa
  • Vistas al mar y a la playa
  • VISTAS DESDE LA TERRAZA
  • Sala de Estar
  • Private patio
  • Tortuga 2 Tarifa

Andalusien

Karte: Umgebung
Click on any of the Places for more information
Andalusien Reiseinfos Ferienwohnung in Andalusien und Ferienhaus

Reiseführer, Ferienwohnung, Ferienhäuser und Villen in Andalusien

     
Villen & Ferienhäuser   Angebote für Ferienhäuser in Andalusien
Ferienwohnungen   Angebote für Ferienwohnungen in Andalusien
Hotels   Last Minute Angebote Hotels in Andalusien
Pensionen und B&B   Last Minute Angebote Pensionen in Andalusien
     
 

Andalusien ist von den 17 autonomen Gemeinschaften Spaniens die südlichste, die auf dem Festland liegt. Andalusien grenzt im Norden an Kastilien-La Mancha und an die Extremadura und im Süden an das Mittelmeer und den Atlantik. Im Osten grenzt sie an Murcia und im Westen an Portugal. Die Hauptstadt Andalusiens ist Sevilla.

Bei Tarifa, der südlichsten Stadt in Andalusien, liegen Europa und Afrika nur 14km voneinander entfernt, getrennt durch die Straße von Gibraltar, der Meerenge, die eine Vielzahl von Wal- und Delphinarten beheimatet.

Auch wenn der Fortschritt hier in Andalusien längst Einzug gehalten hat, sind die spanischen Traditionen und Sitten hier noch sehr lebendig.

Von den in Andalusien seit Jahrhunderten stattfindenden Umzügen in der Semana Santa bis hin zum umstrittenen Stierkampf und natürlich dem allgegenwärtigen Flamenco wird hier ein eine Kultur gepflegt, die ihre Einmaligkeit aus dem Einfluss der zwei grossen Kulturkreise bezieht, nämlich dem Arabischen und dem Christlichen.

Angesiedelt in einer weitläufigen, lichten Landschaft mit hunderten Kilometern der schönsten Stränden Spaniens, gehört Andalusien ganz oben auf die Liste der lohnenswerten Ziele auf der iberischen Halbinsel.

Von den verschneiten Gipfeln der Sierra Nevada in Andalusien und der berühmten Alhambra von Granada über die ehemalige arabische Metropole Cordoba in die andalusische Hauptstadt Sevilla und dann weiter zur 3000 Jahre alten Hafenstadt Cadiz findet man hier eine unglaubliche Konzentration von touristischen Highlights.

Zwischen den grossen Publikumsmagneten hat sich im Hinterland das ursprüngliche Andalusien mit seinen weissen Dörfern auf kargen Bergspitzen erhalten. Offene, freundliche Menschen vermitteln das Bild einer tief verwurzelten, traditionsreichen Zivilisation, die darauf wartet entdeckt zu werden.

Sehenswürdigkeiten in Andalusien

Die weissen Dörfer

Neben den touristischen Ballungsräumen Andalusiens fallen die "Weissen Dörfer" dem Besucher sofort ins Auge.

Eingefasst in das ursprüngliche Landschaftsbild des Hinterlands, findet man die weissen Dörfer, die zwischen Korkeichenwäldern und Pinienhainen meist auf Hügel gebaut wurden.

Dort findet man noch das echte, verträumte und ursprüngliche Andalusien, wo die Zeit stehen geblieben ist.

Einige der weissen Dörfer, die man gesehen haben sollte, sind Vejer de la FronteraConil de la Frontera, Medina Sidonia oder Ronda.

Die Alhambra in Granada

In Granada, wo die arabischen Fürsten ihre Macht über 800 Jahre ausgeübt haben, ist eines der märchenhaftesten Baudenkmäler der Welt entstanden - die Alhambra. 

Das prunkvolle Bauwerk wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt und verlangt mindestens einen ganzen Tag, um vollständig erkundet zu werden.

In den Gärten der Alhambra fühlt sich der Besucher wie in 1001 Nacht. Leise plätscherndes Wasser in ornamentverzierten Höfen mit exotischer Bepflanzung entführen in eine andere Zeit. 

Und im Hinterfrund verliert man nie die meist noch schneebedeckten Gipfel der Sierra Nevada aus den Augen. Einer der bezauberndsten Orte der Welt, möchte man meinen.

Die Traumstrände in Andalusien

Wer sich nach erholsamem Strandurlaub sehnt, ohne Menschenmassen und Ballermann-Atmosphere, der ist in Andalusien genau richtig.

Hunderte Kilometer von traumhaften Sandstränden ziehen sich entlang der Costa de la Luz und der Costa del Sol. Die andalusischen Strände können jedem europäischen Vergleich standhalten und überzeugen durch Sauberkeit, kontrolliertes Umweltmanagement und hervorragende Infrastruktur. 

Glasklares, türkisgrünes Wasser in einer Bucht aus feinem, weissen Sand, die vom strahlend blauen Himmel überragt wird - das ist Urlaub in Andalusien.
 

Wissenswertes über Andalusien


Die Sprache in Andalusien 

Das gesprochene Spanisch in Andalusien ist für jeden mit geringen Spanischkenntnissen schwer zu verstehen, denn der Andalusier verschluckt gerne ganze Silben am Ende eines Wortes. 

Selbst gebürtige Spanier aus anderen Regionen haben Schwierigkeiten, einen waschechten Andalusier korrekt zu verstehen. 

Leider ist es nur sehr bedingt möglich, sich mit einem Andalusier auf Englisch zu verständigen, denn ausländische Sprachkenntnisse sind selten anzutreffen. 

Langsam ändert sich dieser Zustand aber, denn mit der immer grösser werdenden Bedeutung des Tourismus wird die Notwendigkeit von Sprachkenntnissen langsam erkannt.

Die Menschen in Andalusien

Generell sind Andalusier sehr freundliche Menschen, die es gerne langsam und ruhig angehen lassen. Die "Siesta", die traditionelle Mittagspause zwischen 14 und 17 Uhr, wo die meisten Geschäfte geschlossen bleiben, ist nur ein Beispiel hierzu. 

Eile und Hektik sind in Andalusien verpöhnt. Wundern Sie sich also nicht, wenn sich die Kassenschlange im Supermarkt nur sehr langsam verkürzt oder wenn der Kellner mal etwas länger braucht, um die Rechnung zu bringen. 

Eine weitere nennenswerte Eigenschaft der Andalusier ist ihre Feierwilligkeit. Die Andalusier sind die ungekrönten Könige im Feiern!

Es wird keine Gelegenheit ausgelassen, ein Fest zu feiern, sei es zu einem kirchlichen Anlass (Semana Santa, Feiertage) oder zu einem kulturellen Anlass (Tag von Andalusien, Feria, Volksfest). 

Fällt ein Feiertag mal auf ein Wochenende, so wird der darauf folgende Wochentag zum Feiertag erklärt. 

Die Natur in Andalusien

Grosse Teile Andalusiens sind noch heute sehr schwach besiedelt und spiegeln einen Eindruck wieder vom ursprünglichen Andalusien, das sich über die Jahrhunderte kaum verändert hat. 

Rießige Flächen wurden vor langer Zeit zum Naturpark erklärt, wo Korkeichenwälder, reissende Bäche, freilaufende Pferde, Ziegen und schwarze Schweine das friedliche Bild bestimmen. 

Unzählbare Vogelarten haben sich Andalusien als Heimat auserwählt, darunter auch afrikanische Gänsegeier, Flamingos, Störche und viele mehr.

Pinienhaine und bewaldete Hügel, Sonnenblumenfelder und Mandelbäume, Olivenbäume und Weinberge lassen den Besucher schnell erkennen, dass Andalusien mehr zu bieten hat, als nur die paradiesischen Strände seiner Küsten.

Die Küsten in Andalusien

Zu unterscheiden ist in Andalusien zwischen den beiden Küsten von Atlantik und Mittelmeer. Die Atlantikküste, die Costa de la Luz, wird auch als "Karibik Spaniens" bezeichnet. 

Hier befinden sich die schönsten Strände mit kristallklarem, türkisgrünem Wasser. 

Ein Baugesetz bestimmt hier, dass keine Gebäude mit mehr als 2 Stockwerken gebaut werden dürfen, und auch das ist nicht überall gestattet. Hier liegt der Grund für die geringe Schändung der Küste, wie man sie anderenorts feststellen kann.

Die Mittelmeerküste Andalusiens, die Costa del Sol, bietet mehr Infrastruktur, mehr hochkarätiges Unterkunftsangebot und im Winter auch ein etwas milderes Klima als die Costa de la Luz. 

Dafür ist die Küstenlinie wesentlich stärker bebaut und kann sich in Punkto Natürlichkeit und Unberührtheit nicht mit der Costa de la Luz messen.

Beide Küsten haben ihre ganz spezifischen Argumente und Vorteile. Gotarifa.com schafft die Möglichkeit, den perfekten Urlaubsort in Andalusien nach den eigenen Kriterien und Anforderungen auszuwählen und auf ein grosses Spektrum an angebotenen Ferienunterkünften zuzugreifen.
 

Flughäfen im Süden von Andalusien

     
Pablo Picasso (AGP)
Malaga 
  Avenida García Morato, 29004, Malaga
Ankünfte: (+34) 952 048 838
Abflüge: (+34) 952 048 804
San Pablo (SVQ)
Sevilla 
  Autobahn Sevilla N-IV (Madrid-Cádiz) km 532, 41020 Sevilla
Ankünfte/Abflüge: (+34) 954 449 000
Flugtickets: (+34) 954 675 210
Jerez Airport (XRY)
Jerez de la Frontera 
  Autobahn Sevilla N-IV (Madrid-Cádiz) km 631, 11401 Jerez 
Ankünfte: (+34) 956 150 000
Abflüge: (+34) 956 150 000
Gibraltar Airport (GIB)
Gibraltar 
  Winston Churchill Avenue, Gibraltar
Ankünfte: (+350) 956 773 026
Abflüge: (+350) 956 773 026
     

 

Veranstaltungen

28-10-2017 Kitetrip Tarifa Kitesurfer wissen, dass immer im... mehr
21-10-2017 VI Historische... Tarifa Spanien hat auch im... mehr
14-10-2017 Überquerung der... Im Oktober sehen wir mit gro... mehr
06-10-2017 Tarifa Kite... Die meisten Leute kennen ... mehr
17-09-2017 Durchquerung... Im September erwartet die... mehr
03-09-2017 Feria in Tarifa... Das große Volksfest Feria... mehr